Saturday, February 25, 2017

Tarte noire

  • 180g Mehl
  • 60g Puderzucker
  • 0,25 TL Salz
  • 9 EL Butter (kalt)
  • 1 großes Eigelb

  • 250ml Sahne
  • 225g dunkle Schokolade
  • 4 EL Butter
Für den Teig (pâte sablée) Mehl, Puderzucker und Salz vermengen. Die Butter in Stückchen dazugeben, rühren, bis der Teig grob krümelig ist. Eigelb dazu. Rühren, bis ein bröseliger Teih entsteht. Fie Klumpen verschwinden, wenn man den Teig von Hand weiterknetet. In eine Tarteform (ca 23cm Durchmesser) mit herausnehmbarem Boden drücken (nicht zu fest). 30 Minuten in den Tiefkühler geben. Ein gebuttertes Stück Alufolie auf den Teig legen, sowie eine Handvoll Trockenerbsen (oder Ähnliches), damit er nicht aufgeht. Nach 25 Minuten im Ofen Folie und Erbsen entfernen, eventuell weitere Minuten, je nach Geschmack, fertig backen. Der Teig sollte golden,  nicht braun sein. Auskühlen lassen.
Für die Füllung (ganache) Sahne zum Kochen bringen, die Hälfte über die fein gehackte Schokolade geben. 30 Sekunden warten, langsam umrühren. Die restliche Sahne dazu, weiterrühren. Butter in Stückchen hinzufügen, nicht mehr als nötig rühren. Auf den gebackenen Teig gebn. Die Tarte 30 Minuten kühl stellen, damit die Ganache fest wird.

No comments:

Post a Comment